Kostenlose Erstberatung für klein- und mittelständische Unternehmen

 

100.000 Fachkräfte könnten laut einer Studie der IHK im Jahr 2030 in Schleswig-Holstein auf Grund des demographischen Wandels fehlen. Vor dem Hintergrund älter werdender Belegschaften machen sich schon jetzt branchenübergreifend Engpässe bei der Stellenbesetzung bemerkbar: Vielen Betrieben fällt es zunehmend schwerer, den richtigen Auszubildenden, die passende Fachkraft oder einen Unternehmensnachfolger zu finden.

Um insbesondere klein- und mittelständische Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung und -sicherung zu unterstützen, hat das Land Schleswig-Holstein das Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung ins Leben gerufen. Die Wirtschaftsagentur Neumünster GmbH ist in Kooperation mit der Kiel Region GmbH mit einem Berater an diesem Netzwerk beteiligt.

Beratungsschwerpunkte:

·     Nachwuchssicherung durch Ausbildung (Rekrutierung und Arbeitgeberattraktivität)

·     Personalentwicklung & Weiterbildung (Karriereplanung und Qualifizierung)

·     Betriebliches Gesundheitsmanagement & Arbeitsorganisation (Erhalt und Ausbau der Leistungsfähigkeit aller Mitarbeiter)

·     Führung & Kommunikation (Betriebsklima und Motivation)

·     Familienfreundliche Personalpolitik (Vereinbarkeit von Familie und Beruf)

·     Chancengleichheit & Vielfalt im Betrieb (ungenutzte Beschäftigungspotentiale)

Unser Berater ermittelt gemeinsam mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch vor Ort Ihren individuellen Handlungsbedarf. Er kann dabei auf ein breites Netzwerk aus Fördermöglichkeiten und regionalen Angeboten zurückgreifen. Für eine weiterführende Prozessberatung stellt er Ihnen bei Bedarf einen Beratungsscheck für das Bundesprogramm unternehmensWert:Mensch aus.

 

Ihr Berater:

Fiete Mikschl

Tel.: 04321 / 6900 - 124

Fax: 04321/ 6900 - 111

Mail: fiete.mikschl@wa-nms-de

 

 

logo kiel region

 

Das Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung wird aus dem Landesprogramm Arbeit mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Mehr Informationen im Internet unter www.EU-SH.schleswig-holstein.de. Das Landesprogramm Arbeit ist das Arbeitsmarktprogramm der Landesregierung für die Jahre 2014-2020. Schwerpunkte sind die Sicherung und Gewinnung von Fachkräften, die Unterstützung bei der Integration von Menschen, die es besonders schwer haben, in den ersten Arbeitsmarkt zukommen und die Förderung des Potentials junger Menschen. Das Landesprogramm Arbeit hat ein Volumen von etwa 240 Millionen Euro, davon stammen knapp 89 Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF).

Ministerium

 

 

 

 

 

 

_________________________________________________________________________________________________________

 

>> zu den Presseartikeln