Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung

Fiete Mikschl neuWEB

 

unternehmensWert:Mensch plus: erfolgreiches Förderprogramm verlängert und um „digitalen Wandel“ erweitert

 

 

Das Bundesprogramm unternehmensWert:Mensch wird auch in den kommenden zwei Jahren kleine und mittlere Unternehmen mit geförderten Unternehmensberatungen bei der Entwicklung effektiver Personalstrategien unterstützen. Zusätzlich zu den Handlungsfeldern Personalführung, Gesundheit, Wissen und Diversity hat das BMAS nun den digitalen Wandel in den Kreis der förderfähigen Beratungsthemen aufgenommen.

 

Neben einer Erhöhung der Produktivität stärkt die geförderte Unternehmensberatung auch die Arbeitgeberattraktivität wie eine Evaluation des BMAS im März diesen Jahres ergeben hat. Vor dem Hintergrund aktueller Fachkräfteengpässe ist das branchenübergreifend gerade für kleine und mittlere Unternehmen eine große Herausforderung. Dank des Programms müssen sie sich dieser Aufgabe jedoch nicht allein stellen.

 

Mit dem neuen Programmzweig „digitaler Wandel“ werden Unternehmen aller Branchen jetzt auch in die Lage versetzt, mit Unterstützung der Beratung die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung zu erkennen und ihre Wettbewerbsfähigkeit mit agilen Arbeitsformen zu erhalten.

 

Zielgruppe:

Kleine und mittelständische Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern, die Ihre Produktivität durch vorausschauende Personalstrategien steigern möchten oder ihre Organisation aktuellen Entwicklungen anpassen wollen. Sowohl die Geschäftsführung als auch die Mitarbeiter/innen werden in den Beratungsprozess einbezogen.

Förderung:

Das Programm bezuschusst die Kosten der Beratung mit bis zu 80% Prozent. Die Beratung im Unternehmen kann max. zwölf Tage dauern und 1.000,- € pro Beratungstag kosten.

Hintergrund:

Gefördert wird unternehmensWert:Mensch plus durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds. Das Programm ist inhaltlich verzahnt mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit und steht im Kontext der Fachkräfte-Offensive der Bundesregierung. In Schleswig-Holstein ergänzt das Programm die Landesinitiative „Beratungsnetz Fachkräftesicherung“.

 

In Neumünster und der Kiel Region sind die Förderschecks nach einer Erstberatung durch den Fachkräfteberater der Wirtschaftsagentur erhältlich. Haben Sie Interesse an einer geförderten Unternehmensberatung im Bereich der Personalarbeit?
Dann wenden Sie sich an:

 

Fiete Mikschl
Wirtschaftsagentur Neumünster GmbH
Memellandstr. 2
24537 Neumünster
Tel: 04321 6900 124
Mobil: 0172 1463102

Teaser2